Gegen den neuen Verteilungsplan der VG Bild-Kunst

vgbild

An der Diskussionsveranstaltung zum Entwurf eines neuen Verteilplans der VG Bild-Kunst nahmen neben den eingeladenen Gästen etwa 60 Künstler*innen aus Berlin und anderen Bundesländern teil. Der Künstler Martin Zellerhoff und die Urheberrechtsexpertin Dr. Miriam Kellerhals formulierten ihre sachlichen und rechtlichen Bedenken gegen den Entwurf des neuen Verteilplans der VG Bild-Kunst. Dieser sieht vor, künftig aus der Geräteabgabe der Computer- Tablett-, Smartphone-Hersteller eine "Kopierabgabe Kunstausstellungen" an die Mitglieder der VG auszuzahlen. Die Höhe der Vergütung soll an der Bedeutung der Ausstellungseinrichtung bemessen werden, in der ausgestellt wird. Die tatsächliche digitale Werknutzung, der eigentliche Grund für die Geräteabgabe, wird damit künftig weder erfasst noch vergütet.

Die GEDOK Berlin (Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer e.V.) sucht interessierte Frauen für die ehrenamtliche Mitarbeit im Kunst-Verein und in der GEDOK-Galerie, insbesondere für Öffentlichkeitsarbeit oder Buchhaltung (Schatzmeister/in)
Bitte melden Sie sich entweder über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder telefonisch im GEDOK-Büro,
Tel.:030 441 39 05 (Di - Mi 10 - 13.00 Uhr)